Liefer- und Versandkosten

 

Die bestellten Artikel werden, soweit lieferbar, (wenn nicht anders angegeben) spätestens 2 Werktage nach Eingang der Bestellung/Überweisung oder nach dem Versand einer Auftragsbestätigung versendet. Bitte informiert alle Mitbewohner der angegebenen Haus-/Wohnungsadresse über die Sendung und haltet bei Nachnahmesendungen den Rechnungsbetrag, wenn möglich passend, in bar bereit.

Der Versand als versichertes Paket erfolgt über DHL. Sollten Siebeim ersten Zustellversuch nicht zu Hause sein, wird eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten hinterlassen aus der hervorgeht, zu welcher Zeit der Zustellversuch erfolgte. In der Regel wird die Lieferung dann in die nächstmögliche Post- bzw. DHL-Filiale weitergeleitet, wo sie abgeholt werden kann.

ACHTUNG im Shop sind nur Durchschnittsversandkosten angegeben, wir teilen Ihnen die genauen Versandkosten bei Änderungen vor der Auftragsbestätigung mit.

Versandkosten innerhalb Deutschlands als versichertes Paket

Im Regelfall dauert die Zustellung ca. 1-3 Tage.

Nachnahme

Die Bestellung wird innerhalb von 2 Werktagen nach dem Bestelleingang versendet (sofern alle Artikel lieferbar sind). Der Rechnungsbetrag wird bei der Zustellung bar gezahlt.

Versandkosten je Bestellung: EUR 5,90  < 5kg,  EUR 6,80 < 10kg, EUR 9,30 < 20 kg, EUR 11,40< 31,5kg
Gebühren für Zahlart Nachnahme: EUR 7,00

Zusätzlich zu den anfallenden Portokosten & Gebühren wird von den Banken ein Rückführungsentgelt in Höhe von EUR 4,00 erhoben, welches ebenfalls bei Zustellung der Sendung an DHL zu entrichten ist.

Versandkosten außerhalb Deutschlands

Im Regelfall dauert die Zustellung ca. 3-6 Tage.

Der Versand erfolgt in folgende Länder:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark (inklusive Färöer & Grönland)
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Monaco
  • Niederlande
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • San Marino
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Zypern
  • Österreich

Versandkosten je Bestellung  Zone 1: EUR 13,60 < 1 KG, EUR 15,20  < 2kg, EUR 16,80  < 3kg, EUR 18,40 < 4kg, EUR 19,00 < 5kg
Versandkosten je Bestellung  Zone 2: EUR 12,45 < 1 KG, EUR 13,40  < 2kg, EUR 14,35  < 3kg, EUR 15,60 < 4kg, EUR 16,65 < 5kg

Versandkosten je Bestellung  Zone 3: EUR 13,90 < 1 KG, EUR 15,70  < 2kg, EUR 17,50  < 3kg, EUR 19,30 < 4kg, EUR 21,10 < 5kg

Nachnahme

(nur Frankreich, Italien, Lettland, Monaco, Österreich, Portugal, San Marino, Spanien, Ungarn):
Die Bestellung wird innerhalb von 4 Werktagen nach dem Bestelleingang versendet (sofern alle Artikel lieferbar sind). Der Rechnungsbetrag wird bei der Zustellung gezahlt.


Gebühren für Zahlart Nachnahme: EUR 7,00

Zusätzlich zu den anfallenden Portokosten wird von den Banken ein Rückführungsentgelt erhoben, welches ebenfalls bei Zustellung der Sendung zu entrichten ist.






Lieferzeit
1. Die Einhaltung der Zeiten für Lieferungen oder Leistungen (Lieferzeiten, also Liefertermine und -
fristen) setzt die Erfüllung der vertraglichen Pflichten und Obliegenheiten des Bestellers voraus. Lieferfristen beginnen daher erst mit Zugang unserer Auftragsbestätigung beim Besteller, jedoch nicht vor Beibringung der vom Besteller zu beschaffenden Unterlagen, Angaben, Genehmigungen, etc. und ebenfalls nicht vor Eingang einer vereinbarten Anzahlung, Bürgschaft etc.; Liefertermine verschieben sich in diesen Fällen entsprechend.

Nach Vertragsschluss vereinbarte Änderungen oder Erweiterungen des ursprünglichen Liefer- bzw. Leistungsumfangs verlängern bzw. verschieben die ursprünglichen Lieferfristen bzw. -termine angemessen.
Die Lieferzeit ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand das Werk verlassen hat oder die Versandbereitschaft mitgeteilt ist. Teillieferungen sind zulässig.

2. Liefer- und Leistungsstörungen aufgrund höherer Gewalt oder infolge von Arbeitskämpfen, behördlichen Eingriffen, Betriebsstörungen, Materialbeschaffungs- oder Energieversorgungs- schwierigkeiten oder sonst unvorhersehbaren, außergewöhnlichen und unverschuldeten Um- ständen, jeweils gleichgültig, ob diese Umstände in unserem Unternehmen oder bei unseren Unterlieferanten eintreten, verlängern die Lieferzeit um die Dauer der Behinderung. Hiervon nicht erfasst sind Fälle, in denen wir unsere terminliche Verpflichtung trotz Vorhersehbarkeit dieser Umstände eingegangen sind oder mögliche und zumutbare Maßnahmen zur Verhinderung oder Abwendung der Leistungsstörung nicht ergriffen haben oder in denen die Behinderung selbst von uns verschuldet ist.

Entsprechend den vorgenannten Bestimmungen sind die genannten Umstände auch dann nicht von uns zu vertreten, wenn sie während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Wir müssen dem Besteller den Eintritt und die voraussichtliche Dauer solcher Störungen unverzüglich mitteilen.

Soweit infolge dieser Umstände die Erfüllung des Vertrages für uns unmöglich oder wirtschaftlich nicht mehr zumutbar wird, können wir ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten. Gleiches gilt, wenn infolge dieser Umstände nicht absehbar ist, wann wir den Vertrag erfüllen können. Schadens- ersatzansprüche des Bestellers wegen eines solchen Rücktritts bestehen nicht. Wollen wir vom Rücktrittsrecht Gebrauch machen, so haben wir dies nach Erkenntnis der Tragweite des Ereig- nisses dem Besteller unverzüglich mitzuteilen, und zwar auch dann, wenn zunächst mit dem Besteller eine Verlängerung der Lieferfrist bzw. eine Verschiebung des Liefertermins vereinbart war.

3. Wenn dem Besteller wegen einer Verzögerung, die von uns zu vertreten ist, ein Schaden erwächst, so ist der Besteller zum Schadensersatz berechtigt. Die Höhe des Schadensersatzes ist begrenzt auf 0,75 % für jede angefangene Woche des Verzuges, höchstens 7,5 % des Auftragswerts. Hiervon unberührt bleibt unsere Haftung gemäß Abschnitt H dieser Verkaufs-, Zahlungs- und Lieferbedingungen.

4. Wird der Versand auf Wunsch des Bestellers verzögert, so werden ihm, beginnend einen Monat nach Anzeige der Versandbereitschaft, die durch die Lagerung entstandenen Kosten, bei Lagerung in unserem Werk jedoch mindestens 0,5 % des Rechnungsbetrages (bei Teillieferungen des anteiligen Rechnungsbetrages) für jeden Monat berechnet. Wir sind außerdem berechtigt, nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist anderweitig über den Liefergegenstand zu verfügen und den Besteller mit angemessener verlängerter Frist zu beliefern.